Mobbing-Kontakt-Stelle

Logo Mobbing-Kontaktstelle
(c) Bild: mobbing-kontakt-stelle.de

Kennen Sie das? Eigentlich hat Ihnen die Arbeit immer Spaß gemacht. Doch jetzt: Die KollegInnen schneiden Sie, es wird gelästert. Sie werden ständig kritisiert und Ihre berufliche Kompetenz wird hinter vorgehaltener Hand in Frage gestellt. Sie bekommen entweder zu viel oder gar keine Arbeit. Sie werden gezielt attackiert und Ihnen wird Hilfe, Unterstützung und Rat verweigert. Sie fühlen sich isoliert und nehmen jeden Morgen mit Angst Ihre Arbeit auf.

Solche Warnzeichen sollten Sie ernst nehmen, ob es Sie persönlich betrifft oder KollegInnen in Ihrem Umfeld.

Denn konfliktbelastete Situationen und Mobbing machen körperlich und seelisch krank. Sie sind Ursache und Folge psycho-sozialer Belastungen am Arbeitsplatz.

Nicht jeder Konflikt, nicht jede atmosphärische Störung ist gleich Mobbing. Aber wenn sich der
Konflikt oder die Störung nicht auflöst, dann droht Mobbing.

Hilfe bietet die Mobbing-Kontakt-Stelle, die gemeinsam getragen wird von

  • Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Diözesanverband Aachen
  • DGB-Region NRW Süd-West
  • Nell-Breuning-Haus, Herzogenrath
  • Bistum Aachen
Mobbing am Arbeitsplatz

.

Beratungstelefon:

Montag und Donnerstag
von 18 - 20 Uhr

08 00 18 20 18 2


Mobbingtelefon außerhalb der Gesprächszeiten:

02421/20 84 67 7
(Stadt und Kreis Düren)


Website

Mobbing-Kontakt-Stelle
(Auf den Seiten des Bistums Aachen)